Partnerschaft von Wabion und Lucidworks bringt mit Fusion eine unvergleichliche Enterprise Suche nach Europa.

20. Mai 2016

Wabion, einer der führenden Google for Work Premier Partner in der D/A/CH Region, bringt gemeinsam mit Lucidworks Fusion, eine Suchlösung für Unternehmen neu auf den europäischen Markt. Lucidworks ist mit dem Produkt Fusion als eines der wichtigsten Unternehmen im “Gartner Magic Quadrant” gelistet.

Basierend auf der Google Search Appliance (GSA) hat Wabion eine große Anzahl von individuellen Lösungen bei 80% aller DAX-notierten Unternehmen implementiert, die häufig weit über die reine Volltextsuche hinausgehen. Mit Fusion kann Wabion seinen bisherigen GSA Kunden, eine adäquate On Premises – Lösung anbieten.

Nach einem Vergleich der besten am Markt verfügbaren Enterprise-Such-Technologien hat Wabion mit Lucidworks einen perfekten Partner gefunden und kann eine reibungslose Umstellung von der GSA auf Fusion gewährleisten und Kunden zukünftig noch weiteren Mehrwert anbieten.

“Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Wabion. Diese gibt Lucidworks die Möglichkeit seine Geschäfte auf den deutschsprachigen Raum zu erweitern und bringt das Unternehmen bei dem Bestreben nach einer internationalen Erweiterung einen Schritt weiter. Wir freuen uns auf weitere Erfolge zusammen mit Wabion” sagt Will Hayes, CEO bei Lucidworks.

„Mit Lucidworks und Fusion haben wir den Partner mit einer sehr vielversprechenden Technologie gefunden. Die Zusammenarbeit mit Lucidworks gibt uns die Möglichkeit unsere Such-Expertise verstärkt einzubringen und unsere Führungsposition auf dem deutschen Markt weiter auszubauen“, sagt Michael Walther, Geschäftsführer der Wabion GmbH.

Durch die Kombination von Wabions Know How im Bereich Enterprise Search und der hervorragenden Lösung von Lucidworks bieten wir Kunden einzigartige Möglichkeiten ihre Suchlösungen auf ein neues Level zu bringen. Wichtig sind dabei Sicherheit auf Dokumentenebene, semantische Index-Anreicherung (durch Fusion), Indexierung und Streaming von riesigen Datenmengen, semantische Intelligenz (durch Cogito von Expert Systems) und noch viel mehr.