Google Benutzerkonten mehr Sicherheit durch 2-Faktor-Anmeldung

9. Feb 2018

Sicherheit Ihres Google Benutzerkontos

Nutzen Sie ein sicheres Passwort für Ihren Google Account? Was macht Ihrer Meinung nach ein sicheres Passwort aus? Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat hier eine ganz klare Vorstellung und empfiehlt eine Reihe an Maßnahmen zur Verbesserung der Passwort-Sicherheit. Doch das sicherste Passwort nützt Ihnen nichts, wenn es Kriminellen gelingt, durch Phishing-Attacken oder eine andere Formen des Passwort-Diebstahls, an Ihre Zugangsdaten zu kommen. Ist das Passwort für die Cloud-Anwendung erst einmal entwendet, geht es oft ganz schnell: Tausende Spam-Mails werden in Ihrem Namen verschickt, weitere Accounts werden gehackt oder Schlimmeres.

Authentifizierung mit dem zweiten Faktor

Die Datensicherheit ist für viele Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Um die Benutzerkonten und Daten zu schützen, sollten Unternehmen sicherstellen, dass Sie Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) als Standard verwenden. Dieses Verfahren, auch Bestätigung in zwei Schritten (englisch: 2 Step Verification) genannt, wurde von Google bereits vor sieben Jahren eingeführt und steht seitdem allen G Suite Kunden und auch privaten Anwendern mit einem Google Konto zur Verfügung.

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene über einen Code, der per SMS verschickt wird, einen Telefonanruf, einen Hardware-Token (z.B. YubiKey), eine Liste von Backup-Codes oder einen über eine Smartphone-App generierten Code.

Neben diesen Möglichkeiten, gibt es auch noch eine sehr komfortable Lösung, bei welcher der Anwender während der Anmeldung auf seinem Handy gefragt wird, ob er sich gerade anmelden will – sollte er die Frage mit Ja bestätigen, dann wird der 2. Schritt der Anmeldung automatisch durchgeführt und der Anwender ist in seinem Google Account angemeldet. Wenngleich es Kritik an dem SMS-Verfahren zur Bestätigung gibt, weil es zu umständlich oder in besonderen Fällen unsicher sein kann, ist es immer noch besser als nur die Kombination aus Benutzernamen und Passwort.

Es funktioniert an sich wie beim Online-Banking. Mit dieser zusätzlichen Sicherheitsebene haben Betrüger keine Chance, auf die Daten eines Nutzers zuzugreifen, auch wenn sie dessen Passwort erhalten/gestohlen haben. Im Gegensatz zu Online-Banking-Systemen verlangt die 2FA in Verbindung mit Google bei Nutzung des gleichen Geräts nur alle 30 Tage eine doppelte Authentifizierung.

Unterstützung für G Suite Administratoren

Trotz der massiven Steigerung der Account Sicherheit durch die Verwendung von Zwei-Faktor-Authentifizierung, nutzen nur etwa 10 Prozent aller Gmail-Nutzer diese Funktion. Dabei bietet Google jedem Benutzer mit dem Sicherheitscheck, einem Assistenten zur Selbst-Prüfung der Account-Sicherheit. Das Aktivieren des 2FA-Verfahrens für alle oder nur bestimmte Nutzergruppen ist auch ohne es gleich für jeden Account zu erzwingen. Google bietet eine exzellente Dokumentation in der Hilfe für G-Suite Administratoren. Somit stehen Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Verbesserung Ihrer Account-Sicherheit im Rahmen der Nutzung eines Google Kontos zur Verfügung.

Fangen Sie am Besten heute damit an die Google Zwei-Faktor-Authentifizierung für Ihren Account zu nutzen oder kommen Sie mit Ihren Fragen auf uns zu! Wir helfen Ihnen gerne bei der Einrichtung und Einführung auch in Ihrem Unternehmen.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Schreiben Sie uns an. Gleich hier ...


Ihre Email an Wabion Deutschland


Anrede
Name
Nachname
Firma
Webseite
Email
Telefon/ Mobil
Thema
Ihre Nachricht

Ihre Email an Wabion Schweiz


Anrede
Name
Nachname
Firma
Webseite
Email
Telefon/ Mobil
Thema
Ihre Nachricht


Tags: